weihnachtsgeschenk

Weihnachten stand vor der Tür. Fritz, der ewige Junggeselle stand der endlich gefundenen Braut, Elle, noch ziemlich fremd gegenüber. Da war es für ihn schwer, das richtige Geschenk zu finden. Nach langem Überlegen entschloß er sich, ihr ein Paar feine Handschuhe zu schenken und ihr diese mit einem Brief übermitteln zu lassen. Der Brief nahm in jeder Zeile Bezug auf das Geschenk, nämlich die Handschuhe. Im gleichen Geschäft kaufte er auch für seine Schwester Erna ein paar Schlüpfer. Als Bruder konnte er sich das ja erlauben. Durch ein tragisches Mißgeschick und Unachtsamkeit der Verkäuferin wurden aber beide Päckchen verwechselt, so daß die Schwester die Handschuhe, die Braut aber die Schlüpfer, jedoch mit richtigen Brief bekam. Als Ella, die Braut in froher Stimmung das Paket mit den Schlüpfern erhielt und es öffnete, las sie im beiliegenden Brief folgende Zeilen, die sie bewogen, die freundschaftlichen Beziehungen zu Fritz sofort abzubrechen.

Liebste Ella!

Lange habe ich darüber nachgedacht, womit ich dir als Zeichen meiner Liebe eine kleine Freude machen könnte. Neulich habe ich nun endlich bemerkt, was Du am Nötigsten brauchst. Du findest es im beiliegenden Päckchen. Gern würde ich dabei sein, wenn Du sie zum ersten Mal anziehst. Am liebsten zöge ich sie dir jedoch selber an. Verlebe glückliche Tage darin. Hoffentlich gefallen sie nicht nur Dir, sondern Auch vielen anderen. Sie sind sehr schön und werden Dir sicher gefallen. Ich habe sie extra eine Nummer zu klein genommen, denn sie weiten sich mit der Zeit, und es sieht besser aus, wenn sie stramm sitzen. Die Wahl war schwer. Es waren auch lange da, bis zum Gelenk, aber ich dachte, je kürzer, desto lieber. Auch solche mit Pelzfutter gab es, aber die kratzen so auf der Haut. Außerdem geht es ja auf den Frühling zu, wo Du, wie ich ja weiß, überhaupt keine trägst. Ich wollte Dir zuerst lederne schenken mit Stulpen und andere. reizenden Motiven, aber ich entschloß mich dann doch für die durchbrochenen. Das ist auch luftig für die heißen Tage und Du siehst immer gut angezogen aus. Verlier sie nicht. wenn Du mal eingeladen bist, lasse sie nicht liegen. Auch passe in der Straßenbahn auf, solche kleinen Sachen bekommt man leicht gestohlen. Zieh sie nicht halb an und trage sie nicht heruntergeklappt. Ich habe absichtlich Reißverschluß gewählt, wenn Du es einmal besonders eilig haben solltest. Wenn es warm ist, sieht es übrigens auch schick aus, wenn Du sie in der Hand trägst. Sie werden wahrscheinlich nicht lange sauber bleiben, es haben so viele Leute schmutzige Hände . Wenn Du sie reinigen willst, so begieße sie mit Benzin und setze Dich damit in die Sonne. Bevor Du sie anzieht, mußt Du einmal kräftig hineinpusten. Wenn sie Dir nicht gefallen sollten, dann kannst Du sie ja umtauschen, der Verkäufer probiert Dir gern andere an. Wenn sie nicht mehr zu gebrauchen - oder zu klein oder kaputt sind - wirf sie nicht weg, sondern gib sie mir zurück, ich kann sie dann gut noch als Fensterlappen benutzen oder meine Brillengläser mit putzen.

In der Hoffnung, daß sie Dir gut gefallen und daß Du stolz sein wirst, sie allen Deinen Bekannten vorzuführen

bin ich Dein treuer

Fritz

 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!